Multikultureller Wohnungsbau in den Niederlanden

Sabine Meier

Research output: Contribution to journalArticleProfessional

31 Downloads (Pure)

Abstract

In den Niederlanden sind Immigranten längst eine Zielgruppe auf dem Wohnungsmarkt. Architekten und Wohnungsbaugesellschaften haben, so scheint es, zunehmend weniger Berührungsängste gegenüber nicht-westlichen Bautraditionen. Wohnanlagen wie „Le Medi“ und „De Oriënt“ könnten Modelle sein für die Aufwertung migrantisch
geprägter Viertel: Mit einem expressiven Formenvokabular und halböffentlichen Außenräumen sprechen sie eine neue städtische Mittelschicht an, die aus sehr unterschiedlichen Gründen nicht in die Suburbia ziehen will.
Original languageGerman
Pages (from-to)50-60
JournalBauwelt : Baukunst, Bautechnik, Bauwirtschaft
Issue number12
Publication statusPublished - 2012

Cite this

@article{af8d6d8cb7854392baa586905bb3e233,
title = "Multikultureller Wohnungsbau in den Niederlanden",
abstract = "In den Niederlanden sind Immigranten l{\"a}ngst eine Zielgruppe auf dem Wohnungsmarkt. Architekten und Wohnungsbaugesellschaften haben, so scheint es, zunehmend weniger Ber{\"u}hrungs{\"a}ngste gegen{\"u}ber nicht-westlichen Bautraditionen. Wohnanlagen wie „Le Medi“ und „De Ori{\"e}nt“ k{\"o}nnten Modelle sein f{\"u}r die Aufwertung migrantischgepr{\"a}gter Viertel: Mit einem expressiven Formenvokabular und halb{\"o}ffentlichen Au{\ss}enr{\"a}umen sprechen sie eine neue st{\"a}dtische Mittelschicht an, die aus sehr unterschiedlichen Gr{\"u}nden nicht in die Suburbia ziehen will.",
keywords = "woningbouw, multiculturele samenleving, wohnungsbau, niederlanden",
author = "Sabine Meier",
year = "2012",
language = "German",
pages = "50--60",
journal = "Bauwelt : Baukunst, Bautechnik, Bauwirtschaft",
issn = "0005-6855",
publisher = "Bertelsmann",
number = "12",

}

Multikultureller Wohnungsbau in den Niederlanden. / Meier, Sabine.

In: Bauwelt : Baukunst, Bautechnik, Bauwirtschaft, No. 12, 2012, p. 50-60.

Research output: Contribution to journalArticleProfessional

TY - JOUR

T1 - Multikultureller Wohnungsbau in den Niederlanden

AU - Meier, Sabine

PY - 2012

Y1 - 2012

N2 - In den Niederlanden sind Immigranten längst eine Zielgruppe auf dem Wohnungsmarkt. Architekten und Wohnungsbaugesellschaften haben, so scheint es, zunehmend weniger Berührungsängste gegenüber nicht-westlichen Bautraditionen. Wohnanlagen wie „Le Medi“ und „De Oriënt“ könnten Modelle sein für die Aufwertung migrantischgeprägter Viertel: Mit einem expressiven Formenvokabular und halböffentlichen Außenräumen sprechen sie eine neue städtische Mittelschicht an, die aus sehr unterschiedlichen Gründen nicht in die Suburbia ziehen will.

AB - In den Niederlanden sind Immigranten längst eine Zielgruppe auf dem Wohnungsmarkt. Architekten und Wohnungsbaugesellschaften haben, so scheint es, zunehmend weniger Berührungsängste gegenüber nicht-westlichen Bautraditionen. Wohnanlagen wie „Le Medi“ und „De Oriënt“ könnten Modelle sein für die Aufwertung migrantischgeprägter Viertel: Mit einem expressiven Formenvokabular und halböffentlichen Außenräumen sprechen sie eine neue städtische Mittelschicht an, die aus sehr unterschiedlichen Gründen nicht in die Suburbia ziehen will.

KW - woningbouw

KW - multiculturele samenleving

KW - wohnungsbau

KW - niederlanden

M3 - Article

SP - 50

EP - 60

JO - Bauwelt : Baukunst, Bautechnik, Bauwirtschaft

JF - Bauwelt : Baukunst, Bautechnik, Bauwirtschaft

SN - 0005-6855

IS - 12

ER -